Kulturkreis Dassendorf

Musik - Literatur -Kleinkunst

 

 

                                                             Programm 2018

                                                                   2. Halbjahr

Sonntag, 26. August  Frühschoppen "Open air"

mit "MaCajun"                  http://macajun.de                                                                                                                                                   

Die Cajunmusik aus Louisiana mit französischem Ursprung ist eine der ältesten heute noch lebendigen Volksmusiken dieser Welt. Im Schmelztiegel diverser ethnischer Gruppen entstand in den letzten Jahrhunderten die besondere Musik mit der ganzen Bandbreite vieler bekannter musikalischer Stile. Sie spricht viele Menschen an, weil (fast) jeder etwas bekanntes musikalisches wiedererkennt. Und der besondere Groove der Cajunmusik mit dem besonderen Rhythmus begeistert und regt an zum Tanzen oder zumindest zum Mitwippen – Stillsitzen ist unmöglich.                                                                                                                          

Eintritt frei, für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.


Sonntag,23.September   "Georg Kreisler" Konzert

mit Heinz Heinrich Rohde / am Klavier Kerstin Wolf

 

Georg Kreisler (1922 - 2011), Querdenker und Großmeister des literarischen und politischen Liedes, hat eine kaum überschaubare Menge an Chansons hinterlassen, die unterschiedlicher nicht sein können. In seinen Liedern lebt der Anarchist neben dem Träumer, der Komödiant neben dem Tragiker, der Optimist neben dem Pessimisten. Die Flügel seiner Phantasie trugen Kreisler weiter als jeden anderen deutschsprachigen "Liedermacher". Dieser Abend mit vielen der so unterschiedlichen Chansons vermittelt einen Einblick in die Welt und das Schaffen Kreislers. Da sind die makabren, schwarzhumorigen Titel wie                  "A Bidlabuh" und "Der gute alte Franz", die melancholischen "Zu leise für mich" und "Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist", die skurrilen Gesänge "Mütterlein" und "Wenn die Mädchen nackt sind", die romantisch-verträumten "Wenn ich lieben dürfte, wie ich will" und "Das Mädchen mit den drei blauen Augen", oder auch die knallharte Abrechnung in "Die Ehe". Und wer anders hätte das Chanson "Der schöne Heinrich" ersinnen können, wenn nicht Georg Kreisler.                                                                                               

Heinz-Heinrich Rohde beschäftigt sich schon seit langer Zeit mit Georg Kreisler und hat schon verschiedentlich einzelne Kreisler-Titel präsentiert. Nun wartet ein wirklich besonderer, attraktiver und abwechslungsreicher Abend auf das hoffentlich zahlreiche Publikum.                  



Samstag, 20.Oktober "Die Zimtschnecken"      

 http://www.die-zimtschnecken.de                                     

 Den schönsten Klassikern der Swingmusik verleihen die Hamburgerinnen Sörin Bergmann, Anne Weber und Victoria Fleer mit tollen Tanznummern und Texten voller norddeutschem Humor ihren ganz eigenen Charme. Da wird mit „Caipirinha“ die triste Getränkebude am S-Bahnhof Hamburg-Bahrenfeld zum Zentrum südamerikanischer Lebensfreude, die „Boogie-Woogie-Blaskapelle Boberger Loch“ bringt den hartgesottensten Marschlandbauern zum Tanzen, und die „Fischbeker Heide“ wird zum aphrodisischen Ambiente, in dem sogar der eigene Ehemann so lecker ist wie ein guter alter Wein.                                                           Inspiriert von den Andrews Sisters entwickeln „Die Zimtschnecken“ ihre eigenen Gesangsarrangements, Choreographien und Liedtexte. Das Ergebnis ist eine rasante Mischung aus beschwingter Musik, dreistimmigem Gesang und stilechten Kostümen – gute Laune garantiert.                                                                                                                                       

 

 

 

Sonntag, 11.November  "Feel good Boogie"

mit Abi Wallenstein          

http://www.abiwallenstein.de


Samstag, 1.Dezember   "Klavierkabarett"

mit Christine Schütze  

 www.christineschuetze.de



 


 

 


 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                             

  • Einlass 30 Min. vor Vorstellungsbeginn
  • Vorverkaufsstellen:
  • NEU Obsthoff am Sachsenwald,Mühlenweg 7a in Dassendorf
  • Sekretariat Amt Hohe Elbgeest, Christa Höppner Platz 1, Dassendorf
  • Telefonische Reservierungen möglich beim Kulturkreis Tel. 0163 20 35 305